WER KREIGT WAS - UND WARUM? von Alvin E. Roth

Samstag, Juni 04, 2016

 
Habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht das Märkte überall sind? Egal ob bei der Bildung, bei den Jobs oder bei der Partnerwahl. Es gibt eine neue ökonomische Disziplin des Marktdesigns, die wissenschaftliche Erkenntnisse auf Zuordnungsverfahren und Märkte im Allgemeinen überträgt. Roth hat gemeinsam mit Kollegen aus aller Welt mitgeholfen die Disziplin des Marktdesigns zu begründen. Diese Disziplin hilft bei der Lösung von Problemen, die bestehende Märkte von sich aus nicht lösen können. In diesem Buch erwarten Sie vor allem Aufschlüsse darüber, warum "freie Märkte" tatsächlich funktionieren. Roth stellt einige der Märkte und Zuordnungsverfahren vor, die er entwickelt hat. Ein erfolgreicher Marktplatz besteht aus möglichst vielen Teilnehmern, die Transaktionen durchführen wollen und zusammenbringen. Gibt es viele Marktteilnehmer, machen sie den Markt dicht. Roth spricht über Situationen am Markt. Dass Angebote immer früher abgegeben werden und der Druck wächst, Angebote umgehend anzunehmen. Auf einigen Arbeitsmärkten, die der Autor den Lesern in diesem Buch vorstellt, ist dies deutlich zu erkennen. Er spricht über Matching-Märkte und das die Besonderheit darin besteht, dass die Marktteilnehmer sich nicht nur über ihre eigenen Wünsche, sondern auch über diejenigen aller anderen den Kopf zerbrechen müssen. Nehmen wir z. B. das Beispiel, dass Studienplatzbewerber als auch Universitäten Entscheidungen treffe müssen, deren Folgen in hohem Maße von den Entscheidungen vieler anderer Studienplatzbewerber und Hochschulen abhängig ist. Die "Magie" eines Marktes ist nicht immer vorhanden. Roth zeigt auch Schattenseiten. Denn viele Marktplätze funktionieren nicht gut, weil sie schlecht gestaltet sind. Z. B. wird der Markt nicht dicht gemacht, ist dieser nicht sicher oder der Umgang mit der Überlastung ist nicht einfach. Es gibt natürlich auch manchmal die Chance einen Marktplatz völlig neu zu entwickeln und ihn zum Laufen zu bringen. Der Autor Alvin E. Roth erklärt vieles anhand von gesellschaftlich relevanten Beispiele über Märkte. Z. B. behandelt er den Nierentausch, was ein umstrittenes Thema ist und sicher manche für deplatziert halten werden. Allerdings rechtfertigt er sich, dass es in den folgenden Kapitel für sämtliche Themen sinnvoll ist und es die Probleme, die mit Marktdichte und -Verstopfung sowie Timing sehr gut verdeutlicht.

Insgesamt war das Buch sehr interessant und anhand der - wenn auch manchmal fragwürdigen Beispiele - sehr gut zu verstehen. Es ist auf jeden Fall kein Buch das einfach zu lesen ist, sondern wirtschaftliches Verständnis im Bezug auf die Märkte benötigt. Marktdesign ist allgegenwärtig. Nur nehmen die meisten Menschen das überhaupt nicht wahr. Das Buch gibt einen sehr guten Einblick über das Design von Märkten und die Aufschlüsse über die Märkte selbst. Ich kann auf jeden Fall bestätigen, dass das Buch hilft, Märkte auf eine neue Art und Weise zu betrachten.

Das Buch bekommt 4 von 5 Punkte.

Vielen Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe